IHK Karlsruhe

Haus der Wirtschaft
Industrie- und Handelskammer Mittlerer Oberrhein Karlsruhe

Bauherr:
IHK Bau GmbH
Lammstr. 13 - 17, 76133 Karlsruhe

Architekt:
Arbeitsgemeinschaft
Prof. Erich Schneider, 50674 Köln / Claus Steffan, 80802 München

Tragwerksplanung, Thermische Bauphysik:
Ingenieurgruppe Bauen
Hübschstr. 21, 76135 Karlsruhe

 

Die planerische Vorgabe einer variablen Nutzungs- und Raumaufteilung mit Fremdvermietung sowie die Berücksichtigung der Außenlärmbelastung erforderte besondere Maßnahmen hinsichtlich der Schalldämmung von Fassade, Trennwänden, Geschossdecken und den jeweiligen Bauteilanschlüssen.

 

Bezüglich der räumlichen Gestaltung des Tagungs- und Seminarzentrums, der Büro- und Verwaltungsräume gelang eine anerkannt gute Synthese zwischen den für das jeweilige Nutzungsprofil angemessenen raumakustischen Eigenschaften und den innenarchitektonischen Vorgaben der Planer.

 

Das große Auditorium erfüllt sowohl die Anforderungen hinsichtlich eines Vortrags- und Sitzungssaales als auch hinsichtlich der musikalischen Akustik.

IHK-Karlsruhe_53

Bilder: IHK Karlsruhe

Das Haus der Wirtschaft ist ein Erweiterungsbau, das an den in den 50er Jahren errichteten Gebäudebestand in zentraler Innenstadtlage am Friedrichsplatz angebaut wurde.


Der Gebäudekomplex enthält ein großes Tagungs- und Seminarzentrum, Büro- und Verwaltungsräume sowie einen Ladenbereich.


Das in Blöcke aufgeteilte Gebäude ist für eine variable Nutzungs- und Raumaufteilung konzipiert, wobei die einzelnen Bereiche auch fremdvermietet werden können.

Unser Büro gab die erforderliche bau- planende und baubegleitende Beratung zum Schallschutz gegenüber Außenlärm, zum innergebäudlichen Schallschutz, zur raumakustischen Gestaltung sowie zum Immissionsschutz.